Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Acht Harsefelder Kinder bauen Buntstift und Drachen fürs Seifenkistenrennen

Probeliegen in der Seifenkiste: Jörg Reitmann und Elisabeth Bocho vom Arbeitskreis Asyl betreuen die Kinder beim Bauen (Foto: wd)
Ein furchterregender Drache und ein Buntstift werden beim Seifenkistenrennen am 28. Juni, 11 bis 17 Uhr, in Harsefeld die Buxtehuder Straße hinabrasen. Gebaut werden die beiden superschicken, aereodymischen Flitzer von acht Kindern im Alter von sieben bis elf Jahren in der Jugendbegegnungstätte (Jubs) in Harsefeld. Angeleitet werden die Kinder von Diplom-Ingenieur Jörg Reitmann, der die passive Zeit seiner Altersteilzeit für diverse ehrenamtliche Aufgaben in Harsefeld nutzt. "Es bringt mir Spaß, mich handwerklich zu beschäftigen und etwas mit Kindern zu machen", sagt er. Im Gespräch mit dem Jubs-Leiter Alfred Schüch kam ihm die Idee, eine Seifenkiste mit Kindern zu bauen. Und weil er sich auch im Arbeitskreis Asyl engagiert und unter anderem mit den Flüchtlingen gespendete Fahrräder fahrtüchtig macht, bot er dort gleich an, auch mit ihren Kindern eine Seifenkiste zu bauen. Während sich die "Jubs-Kinder für einen Drachen entschieden, wollen die Flüchtlingskinder mit einem Buntstift am Rennen teilnehmen. Das Seifenkistenrennen findet alle zwei Jahre in Harsefeld statt und wird wie ein großes Volkksfest gefeiert. Weitere Infos und Anmeldung unterwww.harsefelder-seifenkistenrennen.de

Weitere spannende Themen aus Harsefeld im aktuellen Magazin unter
http://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/magazine/Harsefeld/25022015