Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Altländer sind ja doch keine Fahrrad-Muffel

(bc). Vielleicht hat kürzlich der Weckruf im WOCHENBLATT ja ein bisschen dazu beigetragen, dass sich die Anzahl der Teilnehmer für die Aktion Stadtradeln im Alten Land drastisch erhöht hat.
So hatten sich bis zur vergangenen Woche erst zwölf Teilnehmer in Jork registriert. Eine traurige Zwischenbilanz. Das WOCHENBLATT titelte: „Sind die Altländer Fahrrad-Muffel?“
Eine Woche später sind es nun 90 Bürgerinnen und Bürger, die bei der Klimaschutz-Aktion mitmachen wollen! In Lühe sind es mittlerweile 46 Teilnehmer, in Horneburg bis jetzt sogar 143.
Am morgigen Sonntag, 13. August, geht es nun offiziell mit der sportlichen Kliamschutzaktion los. Die gemeinsame Auftaktveranstaltung findet ab 10.30 Uhr mit einem Fahrrad-Gottesdienst im Horneburger Schlosspark (Marschdamm 4 und 6) statt. Ab 12 Uhr sind im Anschluss daran Sternfahrten durch die Region geplant.
Die ersten Radler erwarten kleine Überraschungen. Teilnehmer aus dem Alten Land können den Elbe-Radwanderbus nutzen, um nach Horneburg zu kommen. Preis: vier Euro.
• Das Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe unterstützt die Stadtradel-Aktion. Jeder, der während der Öffnungszeiten in der Tourist-Info am Kirchenstieg in Grünendeich vorbeikommt und sich als Teilnehmer der Aktion zu erkennen gibt, bekommt eine Freizeitkarte, einen Müsliriegel und einen Apfel geschenkt. Geöffnet ist die Tourist-Info, die in Kooperation mit dem Tourismusverein Altes Land betrieben wird, immer freitags, samstags, sonntags und montags sowie außerdem an Feiertagen von 10 bis 15 Uhr.
• Nähere Information zu der Radel-Aktion unter www.urlaubsregion-altesland.de oder www.klimaschutz-altesland-horneburg.de