Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Armer Hund wurde eingeschläfert: Rollerfahrer überfuhr das Tier und haute ab

"Scharan" hatte keine Chance (Foto: oh)
tk. Buxtehude. Für "Scharan" (kl. Foto) kam jede Hilfe zu spät. Der 13 Jahre alte Sharpei musste eingeschläfert werden. Der Hund ist in der Nacht zum Sonntag vergangener Woche überfahren worden.
Sein Herrchen ging gegen 1.30 Uhr mit "Scharan" Gassi. Zwischen Mühlenteich und der Ferdinandstraße waren sie in Alkloster unterwegs. Plötzlich kam ein Motorroller von hinten angebraust. Der Hund, der gut gehorcht, hatte keine Chance zur Seite zu springen. Er wurde vom Roller erfasst. "Nach dem Unfall wurde der Fahrer langsamer und gab dann wieder Gas", erinnert sich der Hundehalter. Er konnte weder Nummernschild noch Fabrikat des Rollers erkennen. Der Fahrer soll einen hellen Helm mit farbigen, evtl. grünen Streifen, getragen haben. "So soll kein Hundeleben zu Ende gehen", sagt "Scharans" Herrchen. Er hat Anzeige bei der Polizei erstattet.
• Zeugenhinweise an die Polizei in Buxtehude unter Tel. 04161 - 647115..