Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auf dem Velo durch drei Länder

Altländer Gästeführer auf dem Fahrrad tragen statt Tracht neuerdings quietschgelbe Westen. Hier bei der Abfahrt mit der Fähre in Grünendeich (Foto: bc)
bc. Altes Land. Altländer Gästeführer kennt man eigentlich nur in historischer Festtagstracht. Seitdem sie jedoch auch auf dem Fahrrad Touristen, Ausflüglern und Einheimischen die Sehenswürdigkeiten an der Niederelbe näher bringen, hat sich herausgestellt, dass Trachten nicht zu den komfortabelsten Kleidungsstücken auf dem Sattel gehören. Stattdessen tragen die Gästeführer neuerdings gut sichtbare, quietschgelbe Neonwesten.

Im Rahmen der Altländer Urlaubswoche bietet der Tourismusverein in der Saison (April bis Oktober) jeden Donnerstag eine Drei-Länder-Tour per Rad und Schiff an.
Treffpunkt ist immer um 9.45 Uhr am Lühe-Anleger in Grünendeich. Von dort geht es per Fähre nach Schleswig-Holstein und weiter mit dem Drahtesel nach Hamburg.
Sieben Stunden können Teilnehmer jede Menge Interessantes an der rund 45 Kilometer langen, nicht alltäglichen Strecke entdecken. Spannende Fragen werden beantwortet: Wo müssen Flugzeuge vor Schiffen bremsen? Warum war die Elbquerung Blankenese-Cranz eine mittelalterliche Autobahn? Die Teilnahme an der Tour kostet 49 Euro inklusive Fähre.

Die Altländer Urlaubswoche bietet jeden Tag ein verlässliches Programm: von Verkostungen, Führungen und Mitmachaktionen bis hin zu Ausfahrten, exklusiven Museumsbesuchen und Besichtigungen. Das ganze Programm unter www.tourismus-altesland.de. Anmeldungen jeweils bis zum Vortag um 15 Uhr in der Tourist Info in Jork (Osterjork 10), unter Tel. 04162-914755 oder im Internet.