Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Autoschau im Sonnenschein

Viele Besucher begutachteten auf der Buxtehuder Autoschau das Fahrzeug-Angebot der Aussteller

Tausende Besucher flanierten durch die Altstadt und begutachteten die ausgestellten Modelle


Zu Beginn war das Wetter noch durchwachsen, doch ab Sonntagnachmittag schien die Sonne vom strahlend blauen Himmel auf die Autoschau in der Buxtehuder Altstadt. Mit großem Interesse informierten sich zahlreiche Besucher bei den Mitarbeitern der jeweiligen Autohäuser über die ausgestellten Modelle, schauten unter die Motorhauben und setzten sich hinter die Lenkräder. „Den würde ich gern mitnehmen“, strahlte Monika Zemke aus Wahlstedt, Kreis Segeberg. Sie hatte sich auf den Fahrersitz eines Toyota Landcruiser des Autohauses S+K gesetzt und sich dort sofort wohl gefühlt.

Vom ökonomischen Zweisitzer Smart-for-Two bis zum exklusiven VW-Campingbus des Elstorfer Autohauses Mirco Meyer war alles dabei, was das Auto-Liebhaber-Herz begehrt. Das Autohaus Tietjen präsentierte seine neusten Skoda-Modelle vor dem Geesttor und sorgte damit ebenfalls für interessierten Besucher-Andrang. Eberstein punktete neben seinen coolen Audi-Modellen mit einem Exoten: Eine Mischung aus VW-Pick-up und einem abkoppelbarem Aufsatz des schwedischen Wohnkabinenherstellers Nord Star, in dem vier Personen gut übernachten können, fand viel Anklang.

ADAC-Mitarbeiter Vilson Krasniq musste allerdings einige Standgäste trösten: Sie vermissten das Überschlagauto des ADAC, das in diesem Jahr nicht bei der Messe vertreten war.

Fazit: Wer sich über neueste Modelle, Fahrzeugtrends und Finanzierungsmöglichkeiten informieren wollte, war auf der Autoschau in Buxtehude auf jeden Fall an der richtigen Adresse.