Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Autoschau in Buxtehude bietet mehr als 100 Traumautos

Über 100 Neuwagen standen am Sonntag in der Buxtehuder Innenstadt.
at. Buxtehude. Die heimische Automobilbranche präsentierte sich am Sonntag bei der traditionellen Autoschau in der Buxtehuder Innenstadt. "Buxtehude brummt" bot für jeden Besucher das passende Auto: Neben dem sportlichen Flitzer standen in der Fußgängerzone schnittige Familienautos. Die Feuerwehr Horneburg erklärte jedem Interessierten die technischen Tricks ihres Feuerwehrautos - ein schicker Oldtimer, der von den Kameraden liebevoll gepflegt wird und einen unglaublichen Sound hat. Der Altstadtverein hatte neben 15 Autohäusern und über 100 Fahrzeugen auch ein unterhaltsames Programm auf die Beine gestellt. Die jüngsten Besucher tobten sich bei kindgerechten Spielen aus, die Erwachsenen genossen die Straßenmusik an verschiedenen Plätzen in der Altstadt.
Autoverkäufer Hans-Hinrich Meier und sein Kollege Torsten Mehrkens vom Autohaus Tietjen aus Buxtehude waren zufrieden. Die beiden kennen die Autoschau schon seit Jahrzehnten. "Es macht immer wieder Freude hier zu sein", sagte Meier. Er und Mehrkens beantworteten Fragen von Neugierigen, begrüßten Kunden und knüpften neue Kontakte. Hans-Hinrich Meier verkaufte sogar einen roten Skoda. Sein Chef Ulrich Tietjen, der seinen beiden alt erfahrenen Angestellten bei der Autoschau zur Seite stand, freute sich über zahlreiche Besucher. Die drei hielten sich mit warmen Getränken an diesem Tag warm.
Neben einem Skoda fanden auch ein neuer Mercedes und ein Volvo neue Besitzer. Die dürfen sich über die erste Tankfüllung freuen, die ihnen der Altstadtverein spendiert.
Der Altstadtverein gratuliert den Gewinnern des Preisausschreibens:
aus Buxtehude Matthias Kock, Yvonne Römer, Thomas Kaufmann, Leonore Erhorn und Heinrich von Hadeln; aus Beckdorf Kristin Pelzer und Carola Wennagat, Torsten Boje aus Jork-Morrende, Jana Tobaben aus Harsefeld, Timo Mock aus Schwinge und Cord Subey aus Nindorf.