Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Baumaßnahmen auf einen Blick: Bitte ausschneiden und an die Pinnwand hängen!

(Foto: IKU)
(bc). Dieser Fahrplan der wichtigsten Straßenbaumaßnahmen in der Region bis zum Jahr 2022 dürfte jeden Auto- und Lkw-Fahrer interessieren. Wann wird was gebaut, wo ist wann mit Sperrungen zu rechnen. Am besten schneiden Sie sich, liebe Leserinnen und Leser, diesen Plan aus und hängen ihn an die Pinnwand. Er ist auch auf der Internetseite des mit dem „Verkehrsdialog Altes Land“ beauftragten Unternehmens „IKU“ einsehbar. Die Adresse lautet www.dialog-A26.de.
Unterdessen ist die dritte Zählphase des Verkehrsmonitorings (das WOCHENBLATT berichtete) abgeschlossen. Nach der zweiten Phase wurde die A26-Anschlussstelle Jork komplett geöffnet. Bei der dritten Zählung sind nun auch die Verkehrsströme nach Freigabe der Jorker Ortsumgehung berücksichtigt. An 16 Messpunkten wurde gezählt. In Kürze will der Landkreis Stade die Rohdaten-Sammlung auf seiner Homepage veröffentlichen. Das Land vergleicht schließlich die tatsächlichen Ergebnisse mit den Verkehrsprognosen. Weichen die Ergebnisse erheblich davon ab, werden Maßnahmen zum Schutz von Anwohnern ergriffen. Hans-Jürgen Haase, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade, glaubt aber nicht, dass es dabei zu Problemen kommt: „Ich gehe davon aus, dass alles so bleibt, wie es ist.“