Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betreuungsgeld: Landkreis Stade nimmt Anträge entgegen

(bc/nw). Eltern von Kindern, die ab dem 1. August 2012 geboren wurden, haben ab 1. August 2013 einen Anspruch auf Betreuungsgeld, wenn sie keine öffentliche frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder Kindertagespflege in Anspruch nehmen, teilt der Landkreis Stade mit.
Das Betreuungsgeld ist im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz geregelt und schließt sich zeitlich an das Elterngeld an. Es ist einkommensunabhängig und wird unabhängig davon gezahlt, ob und in welchem Umfang die Eltern erwerbstätig sind. Das Betreuungsgeld wird ab dem 1. August 2013 gezahlt und beträgt zunächst im ersten Jahr monatlich 100 Euro und ab dem 1. August 2014 monatlich 150 Euro. Für jedes Kind wird längstens 22 Lebensmonate Betreuungsgeld gezahlt. Der Antrag auf Betreuungsgeld muss schriftlich erfolgen. Das Betreuungsgeld wird rückwirkend nur für die drei Lebensmonate vor der Antragsstellung geleistet.

Weitere Informationen gibt es unter www.landkreis-stade.de, per E-Mail an elterngeld@landkreis-stade.de oder unter der Telefonnummer 04141-12382