Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude: "Das könnte mein Job werden"

Die Assistentin der Geschäftsführung, Juliette Schinner, zeigt Alexander das WOCHENBLATT-Redaktionssystem

Schüler besucht beim Zukunftstag WOCHENBLATT-Redaktion

ab. Buxtehude. Beim Zukunftstag in einen Beruf "hineinschnuppern" und erste Eindrücke sammeln: Diese Chance hat auch Alexander Severon genutzt und den Redaktionsalltag beim WOCHENBLATT in Buxtehude kennengelernt. "Ich schreibe gerne und kann mir gut vorstellen, später in dieser Branche als Redakteur oder Reporter zu arbeiten", erklärt der 16-jährige Schüler, der die zehnte Klasse im Gymnasium Neu Wulmstorf besucht.

Besonders interessant findet Alexander die Bereiche Sport und Politik. In der Schule mag er alle Fächer, kein Wunder also, dass der Neu Wulmstorfer einen Notendurchschnitt von 1,4 im letzten Zeugnis hatte.

Beim WOCHENBLATT gefalle es ihm gut, sagt Alexander, allerdings habe er sich vorher nicht vorstellen können, in welch kurzer Zeit eine Zeitung entstehen muss.
Nach dem Abitur möchte der Jugendliche, der in seiner Freizeit beim TVV Neu Wulmstorf Handball und Tischtennis spielt und mit seinen Freunden bei einer LAN-Party auch mal eine Nacht vor dem Computer verbringt, studieren. In welche Richtung das Studium gehen soll, darauf möchte sich der 16-Jährige nicht festlegen: "Ein bisschen Zeit habe ich ja noch."