Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude. Die Brücke über die Este ist bald fertig

Wird von Autofahrern sehnlichst erwartet: die Fertigstellung der Brücke über die Este

Ab 27. November gibt es Behinderungen

ab. Buxtehude.
Die Fertigstellung der Brücke über die Este in Buxtehude naht: In Kürze sollen die Straßenanschlüsse an das neue Brückenbauwerk hergestellt werden. Das gab jetzt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bekannt. Ende Dezember soll der Verkehr zurück auf die B73 verlegt werden. Ab dem 27. November ist darum an der Lüneburger Schanze mit Behinderungen auf der Behelfsumfahrung zu rechnen. Zuerst werden Entwässerungsarbeiten im Seitenstreifen (Bankettbereich) durchgeführt. Dazu wird die Straße halbseitig gesperrt und der Verkehr mithilfe einer Ampel geregelt.

Für erforderliche Asphaltarbeiten muss voraussichtlich ab dem 4. Dezember zusätzlich die Abfahrt „Buxtehude Mitte“ gesperrt werden. Eine Umleitung Richtung Moisburg wird eingerichtet. Der Verkehr auf der B73 über die Behelfsbrücke wird weiterhin einseitig geführt. Geplant ist, die Arbeiten bis zu den Feiertagen abzuschließen - noch vor Weihnachten soll der Verkehr über die neue Brücke fließen.

Witterungsbedingte Verzögerungen, so die Landesbehörde, seien nicht auszuschließen. Außerdem müssen Autofahrer mit Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen. Im ersten Halbjahr des kommenden Jahres werden geschwindigkeitsbegrenzende Maßnahmen eingerichtet. Grund dafür sind notwendige Bauarbeiten in den Fahrbahnbereichen.
Bis August 2018 werden die Arbeiten vermutlich dauern.

Die Landesbehörde bittet um Verständnis für sämtliche Verkehrsbehinderungen während der Bauphase.