Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude glitzert: Die neue Winterbeleuchtung strahlt bis März

Anfang November wird die neue Winterbeleuchtung eingeschaltet (Foto: oh)
tk. Buxtehude. Das wird eine doppelte Premiere: Am Sonntag, 3. November, wird zum ersten Mal die neue Buxtehuder Winterbeleuchtung angeknipst. Die Bahnhofstraße und Teile der Altstadt werden in noch nie da gewesenem Lichtglanz erstrahlen. Nicht nur die Lichttechnik ist dabei neu: Auch die Zeit der Illumination wurde deutlich verlängert. Von November bis März soll Buxtehude strahlen.
Der Altstadtverein, das Stadtmarketing, Politik und Verwaltung haben sich in einer gemeinsamen Aktion der Winterbeleuchtung angenommen. Die alte Weihnachtsbeleuchtung war marode. In den vergangenen Jahren musste sie in immer mehr Teilbereichen der Altstadt abgeschaltet werden. "Alle haben an einem Strang gezogen". lobt Peter Schmidt, Vorsitzender des Altstadtvereins das gemeinsame Engagement.
Der Altstadtverein hofft, dass noch viele Kaufleute aus der Estestadt dem Beispiel von Dieter Stackmann folgen: Er trägt die Kosten für die ersten Lichterbögen von der Ritterstraße bis zum Rathausplatz. "Leisten Sie Ihren Beitrag für dieses einmalige Illuminationsprojekt", wünscht sich Schmidt.