Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude-Ottensen: Für Futsal den Ball ins Rollen bringen

Wollen Futsal bekannter machen und für mehr Zulauf sorgen: Futsal-Trainer Tobias Galle (li.) und der 1. Vorsitzende des SV Ottensen, Stephan Griebel

SV Ottensen startet mit Futsal-Mannschaft in die zweite Saison

ab. Buxtehude. Noch ist es ein Sport für Insider, aber er ist groß im Kommen: Futsal. Der SV Ottensen (Buxtehude) hatte sich im vergangenen Jahr mit einer Futsal-Mannschaft dem Ligabetrieb im Kreis Harburg angeschlossen. Jetzt startet die Mannschaft mit zehn bis 15 Spielern in ihre zweite Saison und wünscht sich Verstärkung. Doch was genau ist Futsal eigentlich?

„Futsal ist eine Art Hallenfußball, wird aber nicht nur im Winter, sondern das gesamte Jahr dort gespielt“, erklärt Futsal-Trainer Tobias Galle. Im Gegensatz zum Fußball werde auf einem Handballfeld ohne Bande gespielt. Auch Handballtore werden eingesetzt. Die Mannschaft besteht aus vier Spielern und einem Torwart. Und - möglicherweise der größte Unterschied - es wird mit einem anderen Ball gespielt. „Dieser Ball springt nach dem Bodenkontakt wesentlich weniger als ein Fußball“, sagt Galle. „Dadurch haben auch technisch weniger versierte Spieler eine gute Chance, ihr Können auf dem Spielfeld zu entfalten.“ Außerdem reduziere sich die Verletzungsgefahr, denn, so Galle. „Ein Ball mit weniger Sprungkraft lässt ein sehr kontrollierte Spiel zu.“

Das technikbetonte Spiel setze sich im Erwachsenenbereich immer mehr durch, trotzdem gebe es im Ligabetrieb Kreis Harburg relativ wenige Mannschaften. Der SV Ottensen hat im Landkreis Stade die erste ins Leben gerufen. „Da es nur eine Handvoll Teams gibt, bedeutet das: Wir spielen ein Hin-, Rück- und wieder ein Hinspiel und somit drei Mal gegen den selben Gegner.“ Ein Grund für Tobias Galle und Stephan Griebel, bei anderen Mannschaften das Interesse an der Liga zu wecken.

Derzeit trainiert die Futsal-Mannschaft immer mittwochs ab 20 Uhr im Schulzentrum Süd in Buxtehude (Torfweg 36). Das erste Punktspiel findet am Mittwoch, 20. September, ab 20 Uhr gegen den Buchholzer FC statt.

Übrigens: Der Deutsche Futsalmeister kommt aus Hamburg: Die „Hamburg Panthers“, viermaliger Deutscher Meister und damit Rekordhalter, wurden gerade vom Hamburger Sportverein (HSV) übernommen.

• Kontakt zum SV Ottensen gibt es über www.sv-ottensen.net.



Wissenswertes über Futsal
Futsal (abgeleitet vom portugies. Ausdruck „futebol de salão“) ist die vom Weltfußballverband FIFA anerkannte Variante des Hallenfußballs. Die Spielzeit beträgt zwei Mal 20 Minuten. Strafstöße erfolgen aus sechs Metern Entfernung. Wurde der Ball aus dem Feld gekickt, muss er innerhalb von vier Sekunden wieder eingeworfen werden, sonst erhält ihn die gegnerische Mannschaft. Neben zwei Schiedsrichtern gibt es noch einen Protokollanten und einen Zeitnehmer.