Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude soll eine Moschee bekommen

Das ist die Moschee der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Stade (Foto: archiv)
tk. Buxtehude. Buxtehude soll die erste Moschee im Stadtgebiet bekommen. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) plant den Bau ihres Gotteshauses am Alten Postweg. "Unsere Gemeinde wächst, Buxtehude ist unsere Heimat und wir wünschen uns schon lange ein eigenes Gotteshaus", sagt Ata Shakoor, der Öffentlichkeitsbeauftragte der AMJ in Buxtehude.
Die Grundstückverhandlungen sind fast abgeschlossen und eine Bauanfrage ist von der Stadtverwaltung positiv beschieden worden. Die Grundsteinlegung soll so bald wie möglich erfolgen, so Shakoor. Die AMJ rechnet mit einer Bauzeit von ungefähr einem Jahr.
Einen ausführlichen Bericht über die geplante Moschee lesen Sie hier und in der WOCHENBLATT-Mittwochsausgabe.