Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehuder Altstadtfest ist Anziehungspunkt für viele Tausend Besucher

Hanni Hafki (v. li.), Andreas Rönik, Holger Hafki und Kerstin Rönik genossen bereits am Freitag das schöne Wetter auf dem Altstadtfest in Buxtehude.
at. Buxtehude. Tausende Besucher haben am Wochenende das Alstadtfest in Buxtehude besucht. Neben Luftballons, Karussells und guter Musik lockte am Sonntag zusätzlich der Flohmarkt in die Innenstadt.

"Regenjacken sind ausverkauft", hörte man dort an jeder Ecke. Trotz des Regens kamen viele Besucher und feilschten um die besten Angebote. Familie Flämig aus Buxtehude verkaufte neben Spielsachen und Kleidung auch selbst gemachte Taschen für Taschentücher. Die haben Caro und Loona genäht - einige passend zur WM in Gold, Rot und Schwarz. Seit 5 Uhr morgens standen Caro und Loona mit ihren Eltern Peter und Ulrike in der Buxtehuder Altstadt. "Wir sind zufrieden mit der Ausbeute", resümiert Peter Flämig.
Eine Straße weiter sprüht Heinz Kohn dem 8-jährigen Luis ein Airbrush-Tattoo auf die Wade. "Das tut überhaupt nicht weh", sagt Luis. "Ich habe auch schon eins auf dem Oberarm." Marion Kohn verkauft einen Meter weiter Luftballons an Kinder. "Wir mögen das Altstadtfest in Buxtehude besonders gerne", sagt sie. Das Ehepaar kommt aus der Nähe von Salzwedel und fährt mehr als 200 Kilometer, um bei der riesigen Open-Air-Party dabei zu sein.
Extra zum Altstadtfest sind auch Kerstin und Andreas Rönik aus Hessen angereist. Gemeinsam mit Hanni Hafki, der Schwester von Kerstin Rönik, und ihrem Mann Holger genossen sie ein verlängertes Wochenende und die Musik vor der Mercedes Benz Bühne.
Ansonsten galt beim Altstadtfest in Buxtehude: Vielfalt ist Trumpf. Von Kinderchor bis Rock'n'Roll und Linedance war auf den Stadtfest-Bühnen so ziemlich alles zu hören und zu sehen. Dem Veranstalter des Fests, dem Altstadtverein, war es gelungen, ein buntes Programm zusammenzustellen.