Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehuder Oktoberfest zog Tausende Besucher an

Volles Haus in der Altstadt
tk. Buxtehude. Für den kurzen, aber heftigen Regenschauer sind die Gäste von Oktoberfest und verkaufsoffenen Sonntag in Buxtehude mit einem bunt leuchtenden Regenbogen in kräftigen Farben entschädigt entschädigt worden. Ob die große Konkurrenz in München so ein Naturschauspiel auch hinbekommt?
Die Buxtehuder Innenstadt war sehr gut besucht. Die Gäste kamen von nah und fern, Klaus und Martina van Marwick mit ihrem Münsterländer Max machten Station etwan auf der Fahrt mit ihrem Wohnmobil vom Hamburg ins heimatliche Delmenhorst. "In Buxtebude halten wir immer gerne an", sagte Klaus van Marwick. Nach einer Stärkung stürzten sie sich samt Vierbeiner ins Getümmel. "Für Max fällt immer mal ein Krümel ab", meinte sein Herrchen.
Ein besonderer Gast bei den Kunsthandwerkern auf dem Petri-Platz war Lars Dücker aus Bremen. Er fertigt per Hand Heurechen. Seine verblüffende Antwort, warum das sein Hobby ist: "Andere gehen surfen, ich baue Harken." Der kleinen Leonie (6), die helfen durfte, hatte jede Menge Spaß.
Für den zünftig bayerischen Sound sorgten übrigens echte Nordlichter: Die Blaskapelle der Freiwiliigen Feuerwehr Hamburg.Brahmstedt pflegt sonst anderes Liedgut, hat die Oktoberfest-Stimmungsmacher aber genauso gut drauf.