Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehudes "multilinguale Bibliothek" geht auf Reisen

Volles Haus beim Reisestart der "multilingualen" Bibliothek"
tk. Buxtehude. Wenn ein Projekt besondrs innovativ und gut ist, dann ist es erfreulich, wenn viele davon profitieren können. Die "multilinguale Bibliothek", eine Initiative der Stadtteileltern des Familienbildungszentrums Rotkäppchenweg (FaBiZ) ist ein solches Vorhaben - und geht jetzt auf Reisen. Kindergärten können sich einen Koffer mit bekannten Kinder- und Bilderbüchern in vielen verschiedenen Sprachen ausleihen.
Die Vorgeschichte: Die "Stadtteileltern" haben angefangen, Bücher in verschiedene Sprachen zu übersetzen. So wird auf spielerische Art Deutsch gelernt und gleichzeitig bleibt die Muttersprache erhalten. Gemeinsam können Kinder mit ihren Eltern diese Bücher zu Hause lesen. Ein Stück der wichtigen frühkindlichen Bildungskultur aus dem Kindergarten findet Eingang in Familien mit Eltern, die nicht in Deutschland geboren sind.
Dieses Vorzeige-Projekt der "Stadtteileltern" hat schon auf Landesebene Beachtung gefunden. Es wurde mit dem "Niedersächsischen Integrationspreis 2012" ausgezeichnet. Unterstützt wird es von der Stadtbibliothek Buxtehude und dem "Soroptimist Club".
Jetzt der nächste Schritt: Aus dem reichhaltigen Bücher-Bestand werden Koffer gepackt. Jede Kita kann einen der Bücherkoffer zwei Monate lang ausleihen. "Mulibi-Koffer" nenntn die Macher der Stadtteileltern das multilinguale Schmöker-Paket.
Mehr Infos: www.Frauen-zwischen-den-Kulturen.de, E-Mail: info@willkommen-vielfalt.de oder Tel. 0157 - 55809650.