Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Comics made im Alten Land

Comiczeichner Stephan Hagenow (Foto: Ulrike Schmidt)
(bc). Einer der umtriebigsten deutschen Comiczeichner hat sein neuestes Werk veröffentlicht. Stephan Hagenow aus dem Alten Land ist mit Band 4 seines sarkastischen, kettenrauchenden „Kommissar Fröhlich" frisch auf dem Markt.
Das Album heißt "Nur ein Niemand". Eine gemobbte Sekretärin geht auf Rachefeldzug und tötet ihre Peiniger mit Pfeil und Bogen. "Eine Story mit leichten Drama-Elementen", sagt Stephan Hagenow - der Erfinder des fülligen Polizisten.
Nebenbei entwickelt Hagenow, der auch schon fürs WOCHENBLATT Illustrationen zum 25-jährigen Jubiläum der Deutschen Einheit angefertigt hat, weitere Fröhlich-Formate. Ein neuer Band wird statt 52 Seiten 104 Seiten haben. Das Format geht weg vom kleinformatigen hin zum amerikanischen Buchformat. Das bedeutet sehr viel mehr Lesestoff. Der Band erscheint im Gringo-Verlag.
• „Kommissar Fröhlich“ ist bestellbar im Internet unter www.epsilongrafix.de