Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Das ist viel mehr als nur Schminken"

Wenn Jana Semmer zum Schminkpinsel greift, verwandelt sich ein Mensch in eine Schönheit (Foto: Mandy Bartsch)

tk. Buxtehude. Jana Semmer macht Menschen schön: "Mit meiner Arbeit versuche ich, dem Idealbild und der Vollkommenheit eines Gesichts möglichst nahezukommen." Die Visagistin gehört zu den besten Nachwuchskräften ihres Fachs in Deutschland und ist eine von zehn Teilnehmerinnen für die Deutsche Make-up Meisterschaft während der Messe "Beauty Düsseldorf."

Überrascht war Jana Semmer schon, als sie die Einladung zur Meisterschaft bekam. Denn sie lernt diesen Job erst seit einem halben Jahr. Vielleicht liegt das Geheimnis ihres Erfolgs darin, dass sie das, was sie tut, mit Leidenschaft und Begeisterung macht: "Visagistin ist mein Traumberuf."
Gelernt hat Jana Semmer zuvor den Job der Kauffrau für Bürokommunikation. Vor zwei Jahren zog sie mit ihrem Mann nach Buxtehude. Die beiden haben in Hamburg die Niederlassung einer mittelständischen Spedition eröffnet. "Doch nur Büro wollte ich nicht auf Dauer." Jetzt hat Jana Semmer einen langen Arbeitstag: Der Vormittag beginnt im Büro und der Tag geht bis abends in der Fachschule weiter. Kein Stress für die junge Frau: "Es macht mir einfach Spaß."
Jana Semmer lernt den Beruf der Visagistin von der Pike auf. "Das ist viel mehr als nur ein bisschen Schminken", erklärt sie. Was sie besonders fasziniert: "Jedes Gesicht hat etwas Positives." Mit ihrer Arbeit betont sie das Schöne und verdeckt das, was nicht so attraktiv erscheint. "Wir sind aber keine Gesichtschirurgen", sagt Jana Semmer. Eine große Nase wird nicht kleiner. Durch Tricks beim Schminken fällt sie aber nicht mehr so auf.
Auch wenn das perfekte Styling beinahe schon hohe Kunst ist - es gehe nicht darum, ein Gesicht mit Schminke zentimeterdick zuzukleistern. "Weniger ist manchmal mehr", sagt Jana Semmer.
Ein halbes Jahr wird sie noch die Fachschule besuchen. "Dann fahre ich zweigleisig weiter", sagt die Buxtehuderin. Ihr Ziel ist es, dass sie irgendwann als Visagistin so bekannt und etabliert ist, dass sie morgens nicht mehr ins Büro gehen wird. "Mal sehen, wohin mich die Reise führt." In der kommmenden Woche geht die Reise erst einmal nach Düsseldorf zur Deutschen Make-up Meisterschaft." Daumen drücken! Vielleicht kommt Deutschlands beste Visagistin bald aus Buxtehude.