Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Buxtehuder Verein Domino will 2014 durchstarten

Das war im Sommer 2013: Das Domino-Schild am Büro an der Poststraße wird montiert (Foto: oh)
tk. Buxtehude. Der im Sommer 2013 gegründete Verein "Domino Jugendprojekte" will jetzt durchstarten und hat ein Jahresprogramm aufgelegt. Infohefte werden in und rund um Buxtehude verteilt. Eine Skandinavienfahrt gehört ebenso ins Programm wie kürzere Ausflugstouren und Musikprojekte.
Die "Domino"-Pläne sind ehrgeizig: Der Verein will ein ehemaliges Sportler-Vereinsheim 20 Kilometer von Buxtehude entfernt übernehmen und renovieren. Das letzte Wort ist dabei noch nicht gesprochen. Außerdem soll ein Bus angeschafft werden und Spenden von Büromöbeln bis Outddoor-Ausrüstung werden gesucht.
Infos dazu und zu den Angeboten auf www.domino-buxtehude.de. Diese Seite soll gerade aktualisiert werden und steht in Kürze wieder zur Verfügung.
Wer sich bei den Angeboten und Projekten bis hin zum Layout der Infohefte irgendwie an das Freizeithaus Buxtehude (FZH) erinnert fühlt, liegt richtig. Der ehemalige FZH-Leiter Rüdiger Cadow, der bei der Stadt einen anderen Job in der Jugendarbeit übernommen hat, ist jetzt offiziell ehrenamtlicher "Domino"-Macher. Das Vereinsheim wird vermutlich eine Art "FZH" auf dem Land werden.
• Anmeldungen für Touren und Fragen zu den Angeboten per Mail an domino-buxtehude@freenet.de, Tel. 04161 - 9946499 oder im Büro an der Poststr. 6 in Buxtehude montags 19 bis 20 Uhr, mittwochs 17.30 bis 18 Uhr und freitags von 15 bis 16 Uhr.