Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die "Arche Noah"-Kita in Apensen wurde eingeweiht

Alida-Bernadette Weinert vom Evangelischen Kindertagesstättenverband und Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer durchtrennen das rote Band und geben den Spielplatz zum Toben frei (Foto: tk)

tk. Apensen. Es war am Samstag ein fröhliches Fest, mit dem die evangelische Kindertagesstätte "Arche Noah" eingeweiht wurde. Die Kita-Leiterin Dorothea Knoll begrüßte die vielen Kinder und Eltern.



Derzeit haben 65 Jungen und Mädchen in den vier Gruppen, darunter zwei Krippengruppen, ein Zuhause gefunden. Das attraktive, in Hufeisenform errichtete Gebäude hat der Harsefelder Architekt Prof. Hans-Jürgen Peter geplant. Hell und lichtdurchflutet sei der Neubau geworden, so Peter. Und es wurde sehr viel Wert auf multifunktionale Möglichkeiten gelegt. Die vier Gruppenräume sind so gebaut, dass sie auch den Ansprüchen für eine Inklusionsgruppe genügen. Im Eingangsbereich können die Wände zur Seite geschoben werden, sodass ein schöner und geräumiger Treffpunkt vorhanden ist.

Kita-Leiterin Knoll ist besonders von dem naturnahen Spielgelände angetan. Dicke Balken und Findlinge laden zum ausgelassenen Toben auf dem Außengelände ein. Ihr Dank galt allen Sponsoren, die den Spielplatzbau unterstützt haben.
Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer erinneret an die Kita-Situation zu seiner Anfangszeit in Apensen. 1998 habe es den Kindergarten "Die Freunde" mit drei Gruppen und insgesamt 75 Kindern gegeben, die von 8 bis 12 Uhr betreut wurden. Nach und nach sei der Bedarf immer größer geworden: Kitaplatz-Garantie und Anspruch auf Krippenplätze hätten die geamten Anforderungen an die Kita-Landschaft geändert.

Die Gemeinde Apensen hat rund zwei Millionen Euro in den Neubau investiert. Die "Arche Noah" gehört zum Kindertagesstättenverband des Kirchenkreises Buxtehude.
• Mehr Infos: www.kirchengemeinde-apensen.de