Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Hansestadt Buxtehude im Blick der Hobbyfotografin Malin Meister

das alte Rathaus (Foto: Malin Meister)
Besondere Momente im Bild festzuhalten, den Einfluss von Licht auf schöne Gebäude einzufangen und die Aufmerksamkeit auf Details zu richten, die im Alltag kaum beachtet werden - das sind nur einige Aspekte, die Malin Meister (24) aus Apensen an der Fotografie faszinieren. In Buxtehude findet die Hobbyfotografin, die auch das Titelfoto für dieses Magazin geliefert hat, ein reichhaltiges Betätigungsfeld. "Die vielen historischen Gebäude, die Fachwerkhäuser und die engen Gassen mit dem Kopfsteinpflaster sind einfach unglaublich schön", schwärmt die BWL-Studentin. "Das alte Rathaus oder die Petri-Kirche bei Sonnenaufgang oder -untergang festzuhalten und die Unterschiede zu dokumentieren, ist ein spannendes Unterfangen."
Bereits im Alter von zwölf Jahren hat Malin Meister ihre Liebe zur Fotografie entdeckt. "Damals habe ich geradezu inflationär mit einer Digitalkamera geknipst", erzählt sie. Im Alter von 18 Jahren schaffte sie sich die erste hochwertige Spiegelreflexkamera an und fand Gefallen daran, sich selbst und ihre Freunde mit Erinnerungen zu erfreuen. "Ich zeige sehr gerne mit meinen Motiven, wie schön Landschaften, Gebäude und auch Personen sein können", erklärt Malin Meister.

Weitere spannende Geschichten aus Buxtehude im aktuellen Magazin unter
http://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/magazine/Buxtehude/15062016/