Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Hedendorfer "Geheimbrücke" muss erhalten bleiben

Von oben nicht zu sehen, aber erhaltenswert: die Feldsteinbrücke in Hedendorf

tk. Hedendorf. Jetzt sollten die letzten Zweifel ausgeräumt sein. Buxtehudes "geheimstes Denkmal", so titelte das WOCHENBLATT, eine Feldsteinbrücke in der Hedendorfer Feldmark, muss unbedingt erhalten werden. Das teilt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur mit. Die Bürgerinitiative (BI) Hedendorf und Umgebung hatte das Ministerium in einem Schreiben informiert, dass der Erhalt gefährdet sei.

"Ihre Sorge habe ich zum Anlass genommen, die Stadt auf die Notwendigkeit hinzuweisen, dass das Tragwerk zeitnah überprüft werden muss", steht in einem Antwortschreiben aus Hannover.

Die BI hatte darauf hingewiesen, dass vor allem der Verkehr mit schweren landwirtschaftlichen Maschinen der Brücke den Garaus machen könne. Das Ministerium geht davon aus, dass nach der Statikprüfung Strategien zum Erhalt entwickelt werden. Konstruktiv werden die Denkmalschützer der Stadt bei der Suche nach Fördermitteln helfen, so eine Ministeriums-Mitarbeiterin in ihrem Schreiben an die BI.

Zusammenkrachen lassen, wie es einige wünschen, dürfte kaum noch als Lösung in Betracht kommen.