Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

DRK-Frau und Feuerwehrmann geehrt

Ehrung im Rathaus (v.li.) : Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann, Herbert und Anna Maria Dankers, Günter und Brigitte Kachmann sowie Bürgermeister Michael Ospalski (Foto: oh)

jd. Harsefeld. Der Flecken Harsefeld zeichnete zwei Bürger für ihr ehrenamtliches Engagement aus.

Vom Bürgermeister zu Kaffee und Kuchen eingeladen zu werden - diese Ehre wird in Harsefeld denen zuteil, die etwas Besonderes für das Gemeinwohl geleistet haben. Kürzlich wurden Anna Maria Dankers und Günter Kachmann ins Harsefelder Rathaus gebeten. Sie bekamen von Bürgermeister Michael Ospalski und Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann eine Urkunde und ein kleines Präsent überreicht.
Eher hinter den Kulissen wirkte Anna Maria Dankers für das DRK: Die Rentnerin organisierte für die Hilfsorganisation das "Essen auf Rädern" - ehrenamtlich. Lediglich ihr Mann Herbert erhielt für das Ausfahren der warmen Mahlzeiten eine kleine Aufwandsentschädigung.
Im Sommer 2012 gab Anna Maria Dankers aus Altersgründen ihr Ehrenamt ab, das sie 22 Jahre lang ausgeübt hatte. In dieser Zeit seien in und um Harsefeld weit über 100.000 Essensportionen an ältere Menschen ausgeliefert worden, so Ospalski. Der Bürgermeister hob hervor, dass die Rotkreuzlerin mit ihrem Engagement für "Essen auf Rädern" dazu beigetragen habe, dass Senioren länger selbstbestimmt in ihrem gewohnten Lebensumfeld verweilen können.
Einer breiteren Öffentlichkeit im Ort ist Günter Kachmann bekannt. Bis er vor zwei Jahren in Rente ging, war er jahrzehntelang der Haus- und Hoffotograf für viele Harsefelder. Sein umfangreiches Bildmaterial stellte er dem Samtgemeindearchiv zur Verfügung. Dort - im Keller des Harsefelder Rathauses - ist Günter Kachmann jetzt regelmäßig anzutreffen. Er hat sich eine gewaltige Aufgabe vorgenommen: die Digitalisierung sämtlicher historischer Fotos aus seinem Fundus.
Daneben ist Günter Kachmann für die Freiwillige Feuerwehr aktiv: Als Pressesprecher versorgt er unter anderem das WOCHENBLATT mit Bildern und Berichten von den Einsätzen. Zudem ist Günter Kachmann Leiter des Feuerwehrarchivs und war 15 Jahre Zeugwart der Brandschützer. Außerdem engagiert er sich bei der DLRG.