Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Fest mit tonnenweise Fisch

Die zahlreichen Helfer hatten trotz harter Arbeit jede Menge Spaß beim Abfischen

Mehr als 3.500 Gäste bei Abfischfest in Appelbeck am See


ab. Moisburg/Appelbeck. Auch am vergangenen Sonntag lockte das jährliche Abfischfest wieder tausende Besucher aus nah und fern nach Appelbeck am See. Erst hieß es für die Gäste „zuschauen beim Abfischen“, anschließend konnten sie den frischen Fisch von Züchter Marco Neumann genießen. Aus Seevetal gekommen war das Ehepaar Monika und Harald Bolte. „Wir sind zum ersten Mal dabei und es gefällt uns gut“, sagte Harald Bolte. „Die Kombination ist prima: erst etwas Leckeres essen und danach im Wald spazieren gehen“, ergänzte Monika Bolte und ließ sich ihr Fischbrötchen schmecken.

Im vergangenen Oktober wurden 5,86 Tonnen Fisch aus dem See geholt, in diesem Jahr wird das Ergebnis geknackt, da ist sich Nils Stöver, Verantwortlicher beim Fischsortieren, sicher. „Die Fische sind diesmal größer, darum wird auch das Ergebnis höher sein als im vergangenen Jahr“, schätzt Stöver.

Eine Woche hatte es gedauert, bis das gesamte Wasser aus dem See abgelassen worden war. „In der Nacht von Samstag auf Sonntag mussten einige Helfer über Nacht am See bleiben und alle Fische, die beim Ablassen auf dem Gitter gelandet waren, sofort wieder ins Wasser bringen“, erzählte Stöver. Rund 30 Helfer hatten bei der Aktion tatkräftig mitgewirkt. Fischsorten wie Rotaugen und Rotfedern, Aale, Barsche, Zander, Schleie, Spiegel- und Mamorkarpfen hatte Stöver beim Sortieren gesichtet.

• www.fischzucht-neumann.de