Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein junger und engagierter Notfallhelfer aus Buxtehude

Ferdinand Schönberg hat seine Prüfung als Einsatz-Sanitäter bei den Maltesern bestanden

tk. Buxtehude. "Ich helfe gerne anderen Menschen", sagt Ferdinand Schönberg (17). Die Hilfe, die der Buxtehuder Schüler leistet, ist hochprofessionell: Er hat gerade seine Ausbildung zum Einsatzsanitäter bei den Maltesern bestanden. Bei Großveranstaltungen ist er zur Stelle, wenn Menschen in Not sind.

"Die Ausbildung war sehr interessant", sagt Schönberg. 80 Unterrichtseinheiten und Sanitätseinsätze in der Praxis hat er bis zur Prüfung absolviert. "Das Wissen kann ich auch gut fürs Abi gebrauchen", sagt er. Biologie ist nämlich ein Prüfungsfach.
Hilfreich ist diese Vorbereitung auch, wenn es um Ferdinand Schönbergs größten Traum geht: "Ich würde gerne Medizin studieren."

Als Ehrenamtlicher bei den Buxtehuder Maltesern ist Ferdinand Schönberg schon ein alter Hase. Der angehende Abiturient ist seit der siebten Klasse Schulsanitäter. Auch dieser Dienst am Buxtehuder Gymnasium Süd wird von den Maltesern organisiert.

Die Arbeit als Einsatzsanitäter ist ein Ehrenamtsjob. Einen gewaltigen Vorteil hat sie aber: Ferdinand Schönberg, der seit Kindertagen in Neu Wulmstorf Fußball spielt, wird auch als Notfallhelfer in der Hamburger Imtech-Arena eingesetzt. Zu zweit laufen die Einsatzsanitäter Streife. "Ab und zu kann ich aber auch einen Blick aufs Spielfeld werfen.