Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein junges Talent aus Buxtehude: Lavinia will die Musicalbühne erobern

Lavinia Husmann arbeitet hart für ihr Ziel: Sie singt und tanzt, schauspielert und lernt Klavier

tk. Buxtehude. Die Bewertung "guter Erfolg" und die Teilnahme am Abschlusskonzert als eine von den zwölf Besten aus ganz Deutschland ist für Lavinia Husmann (15) mehr Wert, als kurzfristiger TV-Ruhm bei einer der zahllosen Castingshows im Fernsehen. Die junge Musikerin aus Buxtehude hat vor einer hochkarätigen Jury mit Musicalstars und Uni-Dozenten beim Wettbewerb "Musical StarT" gesungen und getanzt. "Es ist ein gutes Gefühl vor einer fairen und kompetenten Jury aufzutreten", sagt Lavinia.

Seit mehr als zehn Jahren ist das Singen für die Schülerin aus Buxtehude mehr als ein Zeitvertreib: Sie hat Gesangsunterricht bei Katrin Götz, tanzt seit anderthalb Jahren, feilt an ihren Schauspielkünsten und nimmt Klavierstunden.
Nach der zehnten Klasse an der Realschule will Lavinia am Gymnasium ihr Abi machen - und danach gibt es für sie nur ein Ziel: die Musicalbühne. "Ich bin mir ganz sicher", sagt sie sie über ihre Zukunftspläne.
Dass der Weg dorthin harte Arbeit bedeutet, ist Lavinia klar. Sie übt fast jeden Tag: Gesang, Tanz, Klavier. "Es macht mir Spaß und ich spüre dabei keinen Druck", sagt sie.
Auch wenn Lavinias Stimme immer besser, ihre Partien immer ausgefeilter werden - vor einer TV-Casting-Jury wird sie auch in einigen Jahren nicht auftreten wollen: "Wieso soll ich vor Leuten aus der Modebranche singen, die von Stimmbildung keien Ahnung haben?" Das war in Speyer anders: Unter den Teilnehmer gab es keinen Neid und die Jury hat den Nachwuchsstars mit auf den Heimweg gegeben, woran sie noch feilen müssen.