Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein neuer Bus für die Buxtehuder Tafel

Mitglieder der Lions Clubs und der Rotarier, Mitarbeiter der Tafel und der Diakonie sowie der St. Petri-Gemeinde freuen sich über den neuen Tafel-Bus" (Foto: Buxtehuder Tafel)
Lions und Rotarier helfen dabei, die ehrenamtliche Arbeit zu fördern

tk. Buxtehude. Die Buxtehuder Tafel hat viel zu tun. Neben Menschen mit geringem Einkommen werden zur Zeit auch 160 Flüchtlinge von den 45 ehrenamtlichen Mitarbeitern mit dem Notwendigsten versorgt. Für die Tafel ist es daher sehr wichtig, mobil zu sein, Nahrungsmittel schnell heranschaffen zu können. Weil der alte Bus in die Jahre gekommen war, musste dringend ein neues Fahrzeug her.
Das wurde mit dem Lions Club Buxtehude, dem Lions Club Franziska von Oldershausen sowie dem Rotary Club Buxtehude möglich. 11.000 Euro haben die drei zusammen aufgebracht. Die Stiftung "Life" zahlt ein Drittel des Anschaffungspreises, wenn ein lokaler Lions Club ebenfalls ein Drittel finanziert.
Die Vertreter aller drei Clubs betonten, dass die Arbeit der Tafel - und damit die Notwendigkeit des neuen Fahrzeugs - auf uneingeschränkte Zustimmung stoße.