Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einbürgerungstest: Leser entlarven Fehler

bc. Buxtehude. Aufmerksame Leser haben es längst gemerkt: Beim Selbstversuch von Redakteur Björn Carstens, den Einbürgerungstest zu bestehen (das WOCHENBLATT berichtete), haben sich zwei wesentliche Fehler eingeschlichen. Die Frage, seit wann die Bundesrepublik Deutschland die Grenzen von heute hat, konnte der Reporter doch richtig beantworten. 1990 ist richtig, stattdessen wurde aber 1949 als korrekt gewertet. Volle Punktzahl erreicht Björn Carstens dennoch nicht. Denn das europäische Parlament wird nicht alle sechs Jahre regelmäßig gewählt, wie aus seiner Antwort hervorgeht, sondern alle fünf Jahre.

Die Fehler ereigneten sich im Zuge der Test-Auswertung bei der Volkshochschule Buxtehude, die normalerweise ausschließlich für die korrekte Durchführung der Tests zuständig ist. Die Auswertung findet beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) statt. Alle Fragen und Antworten zum Einbürgerungstest können Interessierte im Online-Testcenter unter www.bamf.de durchspielen.