Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine besondere Aktion: Mit Brotkauf Gutes tun

Heiner Behnken und Svenja Schröter mit einem der "Paulz-Brote" (Foto: oh)
nw. Buxtehude. In der Fastenzeit den Blick auf das Wesentliche lenken: Das Paulz-Brot ist dafür ein Symbol. Die Bäckerei Behnken verkauft das reichhaltige Vollkorn-Brot zugunsten der Paulz-Stiftung wieder ab Aschermittwoch und die St.-Paulus-Kirchengemeinde eröffnet die "Paulz-Brot-Aktion" mit einem festlichen Gottesdienst am Sonntag, 9. März, um 10 Uhr in der St.-Paulus-Kirche. Es gibt im Anschluss daran auch das Paulz-Brot zu kaufen. Bis Sonntag, 25. Mai, wird die Bäckerei Behnken das Brot in ihrem Sortiment haben.
Auch in diesem Jahr soll das Brot, dessen Rezept Bäcker Heiner Behnken für diese Aktion erfunden hat, wieder zum Symbol werden für das, was Menschen zum Leben brauchen. Brot ist ein Grundnahrungsmittel, gleichzeitig steht es aber für alles, was das Menschenleben ausmacht und erhält. Kein Zufall, dass das Brot auch Eingang in das berühmteste Gebet der Christenheit, das Vaterunser, gefunden hat.
Mit diesem besonderen Brot wird die Paulz-Stiftung, die im vergangenen Jahr gegründet wurde, direkt unterstützt. 25 Cent pro verkauftem Brot fließen als Spende an die Stiftung und damit in das konkrete Engagement für die Jugend in Buxtehude-Süd.