Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine "Riesin" wartet auf ihre Flügel

Bald fertiggestellt: eine von drei Windkraftanlagen in Immenbeck
ab. Immenbeck. Gewaltig ragt die Riesensäule mit ihren 193 Metern Höhe in den Himmel, am oberen Ende noch unbestückt: eine von drei Windkraftanlagen in Immenbeck. Im Oktober vergangenen Jahres wurde mit dem Bau der Anlagen begonnen, im Juni sollen sie in Betrieb genommen werden. Die noch fehlenden Rotorblätter mit einem Durchmesser von 115 Metern werden in gut einem Monat an der Mühle montiert. Dann kann sie Wind in Strom verwandeln. Zwei Türme sind fast fertig, es fehlen nur noch die oberen Stahlelemente. Der Bau verläuft planmäßig, wurde nur in den vergangenen zwei Wochen windbedingt etwas ausgebremst. Betreiber ist die Bürgergesellschaft „Bürgerwindpark Immenbeck“.