Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ekel-Alarm in Jork

Weggeworfene Fischreste in einem offenen Behälter (Foto: Pickenpack)
bc. Jork. Anwohner Andrè Pickenpack aus Jork-Borstel beschwert sich über bestialischen Gestank auf seinem Grundstück. Schuld sind nach seinen Angaben Fischkadaver (Foto), die von Gemeinde-Mitarbeitern unsachgemäß in einen offenen Sammelbehälter unmittelbar neben seinem Haus gekippt worden sein sollen.
Die toten Fische sollen vorher aus dem Fleet zwischen Jorker Ortszentrum und Schöpfwerk in Borstel gefischt worden sein. Pickenpack: „Es herrscht derzeit wieder ein Fischsterben im Fleet.“ Mittlerweile wurden die Fischreste von einem Unbekannten entsorgt.