Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Endlich ein eigener "Buxtehude-Song"

Frisch gepresst auf CD: Ute Latendorf und Sönke Martensen haben einen Buxtehude-Song geschrieben
Ute Latendorf und Sönke Martensen waren gemeinsam kreativ

tk. Buxtehude. Die Estestadt hat endlich ein eigenes Lied: "Buxtehude hat Flair" heißt der Song, den die Lyrikerin Ute Latendorf getextet und der Komponist Sönke Martensen vertont hat. "Wir haben erst einmal 40 CDs pressen lassen", sagt Martensen.



An dem Projekt haben die beiden schon länger gefeilt: Dass es für die Hansestadt kein eigenes Lied gibt, war für beide ein Mangel. Der musste behoben werden: "Buxtehude hat Charme, Buxtehude hat Flair, und kennst Du es nicht, dann komm doch mal her", heißt ein Ausschnitt aus dem Refrain.

Extra für das Internationale Märchenfestival im Herbst haben sie noch eine märchenhafte zweite Version produziert, in der Has' und Igel vorkommen.
"Mit Samba als Grundlage haben wir etwas Klassisches gewählt", sagt Sönke Martensen über die Musik. Wunsch der beiden Songschreiber: Die CD wird der offizielle Buxtehude-Song und könnte etwa in der Tourist-Info verkauft werden.

Beim Buxtehuder Stadtmarketing haben sie ihr Projekt vor einigen Tagen vorgestellt. Torsten Lange freut sich über das Engagement und will die "Märchen-Version" auf jeden Fall ins Festvial einbauen. Ob "Buxtehude hat Flair" die offizielle Hymne der Estestadt wird, kann er derzeit noch nicht sagen. "Darüber werden wir noch diskutieren."

Zeit wird es: Der Stade-Song "Es weht ein frischer Wind im Norden" ist so etwas wie ein musikalischer Begleiter der Schwingestadt und wird etwa in der Warteschleife der Verwaltung gespielt.