Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Endspurt: Wer bekommt den "Buxtehuder Bulle"

Janina Mensching, Susanne Gratza (Vorsitzende des Fördervereins der Stadtbibliothek), Bibliotheksleiterin Ulrike Mensching und Olaf Iwersen (Rösterei am Fleth) enthüllen die nominierten Bücher 2013. (Foto: Stadt Buxtehude)
tk. Buxtehude. Endspurt für den Jugendliteraturpreis "Buxtehuder Bulle": Von rund 70 Titeln sind sieben im Rennen um den begehrten Preis, der mit 5.000 Euro dotiert iast.
Die 22 Juroren, Erwachsene und Jugendliche, haben nur noch wenige Tage Zeit, um ihren Favoriten zu wählen. Am Mittwoch, 9. Juli, wird der Sieger um 19 Uhr im Stieglitzhaus (Stieglitzweg 1) gekürt.
Dafür sind kostenlose Platzkarten im Kulturbüro, der Stadtbibliothek und der Stadtinfo erhätlich.
• Wer mitlesen möchte - folgende Bücher sind im "Bullen"-Rennen: Tracy Bilen: Wie der Vater, so der Tod (Ivi Piper Verlag); Christine Fehér: Dann mach ich eben Schluss (Verlag cbt), Colleen Hoover: Weil ich Layken liebe (dtv Jugendbuch); Anna Kuschnarowa: Djihad Paradise (Beltz & Gelberg); Edeet Ravel: Du liebst mich nicht (Verlag cbt); Morton Rhue: No place, no home (Ravensburger Buchverlag) und Rainer Wekwerth: Das Labyrinth erwacht (Arena Verlag)