Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freie Termine im Jorker Schmuckstück

Vor vier Jahren aufwendig mit Förder- und Jorker Gemeindegeldern saniert worden: das Zigarrenmacherhäuschen (Foto: archiv)
bc. Jork. Das schmucke, vor vier Jahren aufwendig mit Förder- und Gemeindegeldern restaurierte Zigarrenmacherhaus im Jorker Ortskern erwacht aus einer langen Winterpause. Bislang hat die zuständige Mitarbeiterin aus dem Altländer Archiv, Carolin Schuster, sechs Ausstellungen für dieses Jahr auf dem Zettel. Da soll noch mehr gehen: „Wir haben noch ein paar Termine im Juni und Juli frei sowie die Monate August und September.“
Dass das Häuschen, das als das Schaufenster des Alten Landes angepriesen wird, im vergangenen Jahr die meiste Zeit leer stand, erklärt Schuster mit Personalengpässen. Künftig soll alles anders werden: „Ich freue mich riesig, wenn unser Zigarrenmacherhaus wieder belebt werden kann.“
Geplant sind bislang folgende Ausstellungen und Aufführungen:
• 29. April bis 7. Mai: Malschule mit Herz, Buxtehude; Titel: „Begegnung mit Herz“ – Bilder der Malschule Buxtehude
• 10. Mai bis 17. Mai: Angelika Gerdt: „Handarbeiten und Holzarbeiten“
• 12. Juni bis 16. Juni: Kindertagesstätte „Am Fleet“ : – In einem tiefen dunklen Wald (Vorbereitung und Durchführung eines Theaterstücks nach Paul Maar)
• 30. Juni bis 9. Juli: Souvenirkontor: „Altländer Impressionen“ – Souvenirs und Fotos
• 30. September bis 15. Oktober: Isam und Nadja Soufagie – Malerei
• 4. November bis 5. November: Karin Bundt – Handarbeiten und Stoffe am Matthiasmarkt
Wer eine Ausstellung anmelden möchte, kann dies unter Tel. 04162-9569 bei Carolin Schuster von Montag bis Donnerstag jeweils von 8 bis 12:30 Uhr tun. In den historischen vier Wänden ist es möglich, auf 42 Quadratmeter - gegen Erstattung einer kleinen Mietgebühr von zehn Euro am Tag (50 Euro pro Woche) - Ausstellungen oder Veranstaltungen zu kulturellen Zwecken durchzuführen.