Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freies und schnelles WLAN in der gesamten Buxtehuder Innenstadt

In der Buxtehuder Innenstadt wird schnelles Glasfaserkabel verlegt Fotos: Stadtwerke Buchholz/Stadtwerke Buxtehude
Stadtwerke verlegen Glasfaserkabel / Weiterer Ausbau möglich

tk. Buxtehude. Buxtehude bekommt superschnelles, freies WLAN in der gesamten Innenstadt. Die Stadtwerke Buxtehude übernehmen dabei die Regie. Stadtwerkechef Stefan Babis: "Wenn wir so etwas machen, dann richtig." Vom Melkerstieg bis zum Stadtwerkegelände wird in einem ersten Schritt Glasfaserkabel verlegt. Das Kabel für den schnellen Datentransfer reicht bis zu den WLAN-Hotspots. Das heißt: Das Netz bleibt schnell, auch wenn es viele Menschen nutzen. "Maximale Power", sagt Babis dazu.

Seit anderthalb Jahren denken die Stadtwerke über dieses Projekt nach. "Wir sind ein Infrastrukturdienstleister", sagt Babis. Als erfolgsversprechendes und neues Geschäftsfeld kommt die Informations- und Kommunikationstechnik dazu.  Rund 400.000 Euro werden die Stadtwerke jetzt investieren, um das Glasfaserkabel zu verlegen und die WLAN-Antennen zu installieren. Viel gebuddelt wird dabei nicht. An vielen Stellen wurden schon bei vorangegangenen Arbeiten Leerrohre verlegt, die jetzt genutzt werden. Rund ums Rathaus sind allerdings Erdarbeiten vorgesehen.
Im dritten Quartal soll die Testphase beginnen. Für die Stadtwerke ist das der erste Schritt, dem weitere können folgen. So kann das Netz Richtung Gewerbegebiet Alter Postweg erweitert werden. "Für uns ist das ein neues Geschäftsfeld", sagt Babis. So könnten beispielsweise auch entlang der jetzt entstehenden Glasfasertrasse Gewerbebetriebe angeschlossen werden.

Die Stadtwerke setzen mit diesem Vorhaben auf die Zukunft. "Die Entwicklung geht ganz klar Richtung 'smart city'", sagt Babis. Das heißt, mit Hilfe der Digitalisierung können weite Bereiche im öffentlichen wie privaten Leben gemanagt werden. Grundvoraussetzung dafür: schnelle Leitungen.