Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Für eine sozial gerechtere Welt

Cornelia Petmecky liest im Kulturforum im Hafen (Foto: oh)

Im Landkreis Stade wird der Internationale Frauentag mit zahlreichen Veranstaltungen begangen

kb. Buxtehude/Stade. Seit 102 Jahren gibt es den Internationalen Frauentag. Am Freitag, 8. März, finden weltweit Aktionen gegen Diskriminierung, für Menschenrechte und eine sozial gerechtere Welt statt. Auch im Landkreis Stade laden die Gleichstellungsbeauftragten, Vereine und Institutionen zu verschiedenen Veranstaltungen ein:
• Das fünfte Frauen-Film-Festival am Freitag, 8. März, ist eine kreisweite Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten und findet ab 16.30 Uhr im CineStar in Stade (Kommandantendeich 1) statt. Nach einer Begrüßung und der Eröffnung der Info-Stände werden von 17.30 bis 22.30 Uhr verschiedene Filme wie z.B. "Die eiserne Lady" (18 Uhr) oder "Man for a Day" (22.30 Uhr) gezeigt. Dazu gibt es zwischen 19 und 20.30 Uhr ein internationales Buffet. Karten (pro Film 6 Euro) gibt es im Gleichstellungsbüro im Stadthaus in Buxtehude (Mo. bis Fr., 9.30 bis 12 Uhr).
• Zu einer Matinee mit Kulturprogramm und internationalem Buffet lädt der Verein Himmelblau/FIBB (Frauen für interkulturelle Bildung und Begegnung) am Samstag, 9. März, in das Kulturforum am Hafen in Buxtehude ein. Beginn ist um 10 Uhr, der Eintritt ist frei.
• Den Film "Barbara" gibt es beim Frauenfilmfrühstück am Sonntag, 10. März, im Kulturforum im Hafen zu sehen. Eintritt inkl. Frühstück: 12 Euro. Reservierung unter Tel. 04161 - 82334.
• "Poesie und Erotik zum internationalen Frauentag" ist das Motto am Dienstag, 12. März, ab 19 Uhr im Kulturforum am Hafen. Auf Einladung des Rosa Luxemburg Clubs Niederelbe liest Schauspielerin Cornelia Petmecky das erotische Märchen "Die Braut des Tigers". Eintritt frei.
"Wir wollen mit dem Internationalen Frauentag darauf aufmerksam machen, dass Frauen rund um den Globus benachteiligt werden", so Gabi Schnackenberg, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Buxtehude. "Es muss international gleiche Rechte für Frauen geben."