Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gelungener Einstand im neuen Apensener Feuerwehrhaus

Svenja Robien und Sohn Elia auf dem Feuerwehrauto

Tag der Offenen Tür im Gerätehaus in Apensen

sc. Apensen. Mit einem großen Besucherandrang wurde am Sonntag, 10. September, das neue moderne Feuerwehrgerätehaus in Apensen offiziell den Bürgern und Bürgerinnen präsentiert. Über das enorme Interesse in der Bevölkerung freute sich Ortsbrandmeister Johann Mehrkens sehr. 

Die Freiwillige Feuerwehr Apensen ludt, nach der vorherigen internen Einweihungsfeier, zum Tag der Offenen Tür in ihr neues Domizil ein. Die Besucher kamen auf das großzügige Gelände und ließen sich von den Feuerwehrkameraden die Fahrzeuge und Gerätschaften erklären oder machten Führungen durch das Gebäude. 

Svenja Robien ist mit ihrem Sohn Elia aus Buxtehude zum Tag der Offenen Tür gekommen. "Wir haben Oma und Opa in Apensen besucht und zusammen her gekommen", erzählte Robien. Mit der Feuerwehr haben sie ansonsten noch nichts zu tun gehabt. Den Beiden gefalle es auf dem neuen Gelände sehr gut, besonders die vielen Attraktionen für Kinder schätzt Robien sehr. Der dreijährige Elia hat Gefallen an den riesigen Feuerwehrautos gefunden. "Wir kommen gerne beim nächsten Fest wieder her", sagte sie mit Begeisterung. Für die Kinder gab es zudem reichlich Spiele und eine Hüpfburg.

Auch einen Blick auf das moderne Feuerwehrgerätehaus wollten die Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Baden aus dem Kreis Verden werfen. Für ihre eigene Planung eines Gerätehauses kamen Bengt Vast und Phileas Fricke extra angereist, um sich Inspirationen und Tipps zu holen. "Wir wollen uns hier alles gerne angucken und ein paar Fragen stellen", so Vast.