Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Große Auszeichnung für Stader Luftbild-Fotografen

Der Leuchtturm "Hohe Weg" in der Außenweser: Das Foto entstand im Juli 2016 (Foto: Martin Elsen)
bc. Stade. Ritterschlag für Martin Elsen! Der Fotograf aus Stade hat es mit einer seiner Luftbildaufnahmen, die auch das WOCHENBLATT gerne abdruckt, in den neuen Geo-Kalender 2018 „Kräfte der Natur“ geschafft. „Für Fotografen wie mich ist das eine besondere Auszeichnung bei Geo dabei zu sein. Man sagt, die Chance bekommt man nur einmal im Leben“, erzählt Martin Elsen mit leuchtenden Augen. Sein Bild zeigt den Leuchtturm Hohe Weg in der Außenweser, das älteste noch betriebene Leuchtfeuer in der Nordsee. Entstanden ist das Bild im vergangenen Jahr im Juli aus einer Höhe von 637 Metern. Im Kalender ziert die Aufnahme das März-Blatt.
Martin Elsen ist ein klassischer Quereinsteiger. Der ehemalige Klempner machte vor etwa zehn Jahren seine Berufung zum Beruf, auch ohne klassische Fotografie-Ausbildung. Auch wenn er nicht darauf reduziert werden kann, sind sein Steckenpferd die Panorama-Aufnahmen aus der Vogelperspektive.
„Geo rief mich im September 2016 an und wollte ursprünglich ein Luftbild von Wangerooge haben. Ich habe ihnen dann noch ein paar bessere Bilder gezeigt“, berichtet Elsen. Im Frühjahr 2018 kommt der Fotograf dann mit einem eigenen, 220 Seiten starken Bildband auf den Markt. Titel: „Faszination Ostsee“. Auch ein Kalender zu dem Thema ist geplant.
In Sachen Social Media ist Martin Elsen ebenfalls sehr aktiv. Seine Luftbildseite bei Facebook (luftbild.fotograf.de) hat 43.000 Abonnenten - ein Spitzenwert. In Hochzeiten schauen bis zu 4,5 Millionen User pro Monat auf seine Bilder. Seit diesen Sommer hat Martin Elsen auch eine Facebook-Seite nur mit Hamburg- oder Cuxhaven-Motiven.
• Den Geo-Kalender kann man in Stade in den Buchhandlungen Thalia, Contor und auch bei Schaumburg kaufen. Preis: 69.99 Euro.www.luftbild.fotograf.de