Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hausmittel gegen Husten

(wd/ergo). Gegen quälenden Husten gibt es viele alte Hausmittel, die sanfte Hilfe versprechen oder zumindest die Symptome lindern. Inhalieren mit Kamille oder ätherischen Ölen befeuchtet zum Beispiel die Atemwege und beruhigt gereizte Schleimhäute. Bei trockenem Reizhusten kann Milch mit Honig beruhigend wirken. Warme Kartoffelwickel, die auf Brust, Hals oder Rücken gelegt werden, geben für lange Zeit Wärme ab und regen die Durchblutung der Haut an. Je nach Hustenart können auch Hustentees aus Heilkräutern die Beschwerden lindern. So lösen Thymian, Anis und Schlüsselblume den Husten, während Kräuter wie Eibisch, Spitzwegerich, Efeu oder Malve den Hustenreiz lindern. „Intensiver als Tees wirken normalerweise Hustensäfte oder Tropfen mit konzentrierten Auszügen von Heilkräutern“, wissen die Experten der DKV Deutsche Krankenversicherung. Hausmittel können Hustenbeschwerden durchaus erträglicher machen. Hält der Husten allerdings länger als drei Tage an oder bekommen Sie Fieber, sollten man unbedingt einen Arzt aufsuchen.