Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Heideplaggen ist Naturschutz

Ohne das Heideplaggen würden die Restbestände an Heide verkümmern (Foto: Stadt Buxtehude)
tk. Buxtehude. Wird der Restbestand an Heide in Eilendorf nicht gepflegt, wird er verschwinden. Gerhard Furch, Umweltschutzbeauftragter der Stadt Buxtehude, ruft daher am Samstag, 26. Oktober, zum Heideplaggen auf. Dabei wird das Heidekraut vor Überalterung bewahrt und die Überwucherung durch Sträucher und Gräser verhindert.
Treffpunkt für die Umweltaktion ist um 14 Uhr neben den Tennisplätzen.