Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lachen ist die beste Medizin

Lisa Dellenbach mit Jutta Ebel, einer ihrer Patientinnen. Ihr Motto: Lachen ist die beste Medizin.
bc. Stade/Jork. Nach drei Jahren haben alle Absolventen der Schule für Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpflege an den Elbe Kliniken Stade-Buxtehude ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Eine Auszubildende überragte dabei alle. Lisa Dellenbach (22) aus Jork schloss als Jahrgangsbeste alle Prüfungsteile mit sehr gut ab. Schon innerhalb ihrer Ausbildung begann sie ein integriertes Pflegestudium an der Hochschule in Wolfsburg.
„Vielleicht gehe ich irgendwann mal ins Krankenhaus-Management oder in die wissenschaftliche Mitarbeit. Aber zunächst macht mir der Job mit den Patienten und die Kommunikation sehr viel Spaß“, sagt die junge Frau. Ihre Aufgabe sei sehr abwechslungsreich. Kein Tag sei wie der andere.
Dass ihre Freundinnen teilweise ganz andere Arbeitszeiten haben, keine Nachtschichten schieben müssten, möglicherweise auch mehr verdienen als sie, stört sie überhaupt nicht. Dazu sagt sie: „Ich habe mal gelesen: Wer seinen Beruf nur nach Arbeitszeit und Gehalt aussucht, hat zwar einen Beruf, aber keine Berufung. Genau so sehe ich das auch.“
Dass sie in der Pflege ihre berufliche Zukunft sieht, wusste Lisa Dellenbach schon als Jugendliche, als sie zusammen mit ihrer Familie eine nahe Verwandte in ihrer letzten Lebensphase begleitete. 2014 legte sie dann ihr Abitur an der Berufsschule in Buxtehude ab, Schwerpunkt Pflege und Gesundheit. Die nächsten zwei Jahre wird sie nun berufsbegleitend angewandte Pflegewissenschaft im Blockunterricht studieren und parallel am Elbe Klinikum in Teilzeit weiterarbeiten: „Ich fühle mich hier wohl. Wir haben eine richtig gute Gemeinschaft.“
In ihrer wenigen Freizeit versucht Lisa Dellenbach so häufig wie möglich ihre Freundinnen zu treffen. Wenn dann noch Zeit bleibt, liest sie gerne. Außerdem macht sie Fitness-Training.