Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lavinia Husmann auf dem Weg zum Bühnenstar

Lavinia Husmann mit Medaille und Urkunde für den zweiten Platz (Foto: oh)

Buxtehuder Jungstar ertanzt sich zweiten Platz

ab. Buxtehude. Bei der Veranstaltung "Musical Start Competition" belegte Lavinia Husmann im vergangenen Jahr einen achtbaren dritten Platz, dies Jahr gelang ihr sogar der zweite unter 17 Teilnehmern. Lavinia hatte den Song "I enjoy beeing a Girl" aus dem Musical "Flower Drum Song" vorgesungen und dazu auch getanzt. Von der Jury wurde Lavinia als sehr talentiert und bühnenwirksam eingeschätzt, ihre Stimme habe besondere Klangqualität. Das äußerten unter anderem international renommierte Juroren wie Frau Professor Noelle Turner und Herr Professor Michael Mills, beide aus den USA.

Vom Erstplatzierten in ihrer Altersklasse war Lavinia begeistert: "Lukas Mayer war toll und hatte ein lustiges Programm. Bei dem Wettbewerb herrscht auch eher eine familiäre Atmosphäre. Jeder freut sich, wenn dem anderen etwas gut gelungen ist."

Schon lange beschäftigt sich die 16-jährige Schülerin mit Musik, Gesang und Tanz. Gesanglich wird das junge Talent von TonArt in Buxtehude ausgebildet, Musikpädagogin Katrin Götz betreut Lavinia schon seit vier Jahren. Die Choreografie würde sie von ihrem Freund lernen, berichtet Lavinia. Er tanzt schon sehr lange und hat auch im letzten Jahr ihre Choreografie für den Wettbewerb gemacht.

Seit sie elf ist, weiß Lavinia, dass sie beruflich im Musical-Business unterkommen möchte. Da hatte sie einen Workshop in Stade besucht und war total begeistert. Dieses Ziel verfolgt sie nun wie ein Profi. Um weiterzukommen und sich permanent zu verbessern, besucht Lavinia regelmäßig Workshops bei der Stage School in Hamburg. Sie will noch drei Jahre zur Schule gehen und ihr Abitur machen. Und danach möchte sie ins Ausland: Ihr Plan ist, sich in Wien, London oder New York weiter ausbilden zu lassen - einer beruflichen Karriere dürfte damit nichts mehr im Weg stehen.