Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lebenshilfe Buxtehude weiht neue Kita ein: Ein langer Weg ist zu Ende

Die Jungen und Mädchen waren die Hauptdarsteller der Kita-Einweihung

tk. Buxtehude. "Es war ein langer Weg von der Schanzen- bis zur Orchideenstraße", sagte Bürgermeister Jürgen Badur während der offiziellen Einweihung der neuen Lebenshilfe-Kita am Rande des Baugebiets Königsdamm. Dort haben neben zwei Kita-Gruppen und einer Krippe auch die Frühförderung der Lebenshilfe und eine neue Beratungsstelle ihr Zuhause gefunden (das WOCHENBLATT berichtete).

Hintergrund: Die Gebäude an der Schanzenstraße waren marode. Die Suche nach einem neuen Grundstück gestaltete sich schwierig. Seit 2002 ist die Lebenshilfe auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Als das Grundstück gefunden war, war das Fleckchen Erde noch nicht im F-Plan als Bauland verzeichnet. Baurecht musste erst hergestellt werden.
Iris Wolf, Vorsitzende der Lebenshilfe Buxtehude, und Geschäftsführer Eckhard Stein sagten denen Danke, die über viele Jahre daran mitgewirkt hatten, den dringend benötigten Neubau zu ermöglichen.
Das neue Gebäude mit seiner attraktiven Fassade und dem Blick vom Spielplatz in die Wiesen gen Dammhausen ist eine echte Perle. "Darauf können wir stolz sein", sagte Jürgen Badur.