Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lions-Quest-Qualitätssiegel für die Halepaghenschule

Susanne Hindahl-Reede, District Govenor der Lions-Clubs in Niedersachsen und Bremen, überreicht Hans-Jürgen von Maercker das "Lions-Quest-Qualitätssiegel"
tk. Buxtehude. "Wer die Jugend unterstützt, hilft damit der ganzen Gesellschaft", sagte Susanne Hindahl-Reede, District Govenor der Lions-Clubs in Niedersachsen und Bremen. Ihre Lob ging an die Halepaghenschule (HPS). Sie wurde mit dem "Lions-Quest-Qualitätssiegel" ausgezeichet. Damit wird nach außen dokumentiert, dass sich die Schule intesiv und vor allem nachhaltig um die Stärkung der sozialen Kompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler kümmert. Das Instrument dafür ist unter anderem das Programm "Lions Quest".
Das von den "Lions" entwickelte Programm richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren. Es wird mittlerweile in mehr als 50 Ländern praktiziert. Das Ziel: Konfliktsituationen erkennen und konstruktive Lösungen finden. Die soziale Kompetenz und ein Wertesystem wachsen. Gleichzeitig beugt "Lions Quest" damit zerstörerischem verhalten vor.
Das Qualitätssiegel wird nur dann verliehen, wenn die Arbeit mit "Lions Quest" besonders erfolgreich und nachhaltig ist. Deutschlandweit sind 60 Schulen zertifiziert. Alle drei Jahre wird die jeweilige Schule erneut überprüft und das Siegel gilt bei positiven Ergebnissen weiterhin.
HPS-Schulleiter Hans-Jürgen von Maercker gab die Anerkennung für die gute Arbeit an das Team weiter, das sich engagiert darum kümmert "Lions Quest" zu einem Stück der Schulkultur gemacht zu haben.