Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mehr Platz für Jorker Kita-Kinder

Über einen gelungenen Erweiterungsbau in Jork freuen sich Erwachsene und Kinder der Kita St. Nikolai-Borstel

Richtfest in Jork-Borstel: Gebäude wird noch im Frühling fertig


ab. Jork-Borstel. Der Rohbau ist fertig, das Dach errichtet: Wie der Erweiterungsbau der Kita Sankt-Nikolai-Borstel zukünftig aussehen wird, konnten sich die Besucher des kürzlich veranstalteten Richtfestes gut vorstellen. Die Kinder der Kita, Eltern, Jorker Verwaltungsangestellte und Gerd Hubert waren vor Ort, um dem Richtspruch der Zimmermänner zu lauschen.

Für 25 Ganztags-Kinder werde im neuen Gebäude Platz sein, sagte Kita-Leiterin Anja Cohrs. Ebenerdig werde es einen großen Gruppenraum geben, im ersten Stock Personal- und Sanitärräume sowie einen Therapieraum.

Das alte Gebäude sei zu eng für die zurzeit 80 Kinder: „Fünf Krippen- und 15 Elementarkinder werden in einer Familiengruppe dort untergebracht“, so Cohrs.
„Alles ist planmäßig verlaufen“, gab Fachbereichsleiter Uwe Köpke Auskunft. Vor ca. vier Wochen wurde mit dem Bau begonnen, die Fertigstellung werde im April/Mai erfolgen. Das gesamte Konzept sei mit dem Kindertagesstättenverband erarbeitet worden. „Wir haben dazu alle ins Boot geholt.“

Der Anbau erfolgt auf Gemeindegrund, doch ein Stück Fläche fehlte noch: Ca. 250 Quadratmeter haben die Nachbarn von ihrer Grundstücksfläche freiwillig abgegeben, damit das Vorhaben umgesetzt werden konnte.

Mit insgesamt 330.000 Euro schlägt der Bau zu Buche, inklusive Nebenleistungen, Außenanlagen und Einrichtung, sagte Köpke. 38.000 Euro schieße der Landkreis an Fördergeldern dazu, der Förderbescheid vom Land lasse noch auf sich warten.
Bürgermeister Hubert beschrieb den bisherigen Projektablauf als gelungen. „Dass auf so einfachem Wege eine Lösung für eine Erweiterung gefunden werden konnte, ist wirklich optimal.“