Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Moment mal: Ich schalte "Watz ebb" ab

Der Zahn der Zeit nagt unbarmherzig an mir. Das war für mich, Jahrgang 1966, bislang kein Thema. Doch dann hörte ich vor ein paar Tagen im Radio einer dynamischen und total jungen Moderatorin zu. Die wollte von ihren (sicherlich jungen) Hörern wissen, was die skurrilen Alten so an peinlichen Dingen mit moderner Technik anstellen.

Gesucht wurden Anekdoten über Eltern aus den 1940er bis 1960er (!) Jahrgängen.
Es folgten lustige Geschichten von "Senioren", die mit der Fernbedienung telefonieren und "uralten" Herren Mitte 50, die Probleme mit der Aussprache des Wortes "Bluetooth" haben.

Damit niemand solche Anekdoten über mich erzählen kann, kommt der ganze neumodische Quatsch, wie dieses Telefon ohne Tasten zum Herumtragen, weg. Auch dieses "Watz ebb" mit dem ich irgendwie Texte an andere schicken kann, wird abgeschafft. Briefeschreiben ist wieder Trumpf.

Spannend fände ich die Frage, was die technik-affine Radio-Moderatorin anstellen würde, wenn eine Schreibmaschine vor ihr stünde. Meine Vermutung: "Kann mir mal jemand sagen, wo hier der USB-Anschluss für den Monitor ist?"

Tom Kreib