Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Muss ein Autofahrer sinnlose Schilder beachten?

tk. Landkreis. Darüber ärgert sich jeder Autofahrer: Schilder zur Tempobegrenzung, die einfach stehen bleiben. Etwa nach Rollsplitt-Ausbesserungen oder Bauarbeiten. Die vergessenen Verkehrszeichen sind sinn- und nutzlos. Müssen sie trotzdem beachtet werden.?
Rainer Bohmbach, Sprecher der Polizei in Stade, mit der ernüchternden Antwort: "Was an Verkehrszeichen aufgestellt wird, das gilt auch." Tröstlich: Wer ein Bußgeld aufgebrummt bekommt, weil er Tempo 30 vier Wochen nach Rollsplitt-Einsatz nicht beachtet, kann Widerspruch einlegen. "Der Einzelfall wird dann geprüft", sagt der Polizeisprecher. Wer dennoch blechen muss, kann natürlich vor Gericht dagegen angehen. Fragt sich, wer tatsächlich diesen Schritt gehen will.
Tipp des Polizeisprechers: Bei der zuständigen Kommune anrufen und auf vergessene Schilder hinweisen.