Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nadine Sieben: Der neue Stern am Schlagerhimmel

Nadine Sieben startet durch: Die Opernsängerin erobert die Schlager-Charts (Foto: Daniela Möllenhoff)
tk. Horneburg. "Ich bin hoffnungslos romantisch", sagt Nadine Sieben. Sie redet nicht über Gefühle, sie singt darüber. Das Außergewöhnliche: Romantisch schwelgt die Künstlerin in zwei Welten. Große Gefühle auf der Schlager- und auf der Opernbühne. Die Sopranistin Nadine Sieben ist musikalisch bei Mozart und Helene Fischer zu Hause.

Am heutigen Samstag singt Nadine Sieben im Buxtehuder "Kulturforum". Auf dem Programm unter anderem Klassisches von Puccini. Wenige Wochen später stellt sie in der Horneburger Kirche ihr Schlageralbum vor. 15 Titel, von denen drei als Auskopplung schon auf dem Download-Markt und in die "Deutschen Party & Schlager Charts" eingestiegen sind.

Zwischen Ballermann und Mozart-Arie


Ob Oper und Schlager zusammenpassen? Für Nadine Sieben stellt sich diese Frage nicht. "Ich liebe Musik, natürlich auch Klassik, doch genauso höre ich Schlager und Pop." Die Künstlerin singt seit ihrem sechsten Lebensjahr und hat das Fach studiert. In Berlin brillierte sie mit einem Mozart-Programm und überrascht mit der Ankündigung: "Ich kann mir auch vorstellen, auf dem Ballermann zu singen. Mallorca steht in diesem Jahr noch auf ihrem Tourneekalender.


Das bunte Programm der Künstlerin lässt sich mit dem Begriff "Crossover" erklären. Sie selbst würde vielleicht den Titel einer älteren CD zitieren: "Klassik küsst Pop." Egal, ob Mozart oder die neue Singleauskopplung "Alles was zählt" - für Nadine Sieben gilt: "Was ich mache, muss perfekt sein." Kompromisse bei Anspruch und Qualität gibt es für sie nicht. Ihre Videos sind Profi-Produktionen, an Texten feilt sie selbst, die Stücke werden im Tonstudio aufgenommen.

Eine Karriere wie Andrea Berg?


Wie sie ihren Job als Musikerin und ihre Familie mit drei Kindern (2, 4 und 6 Jahre alt) unter einen Hut bringt? "Am Ende klappt es immer irgendwie ", sagt Nadine Sieben, die nach Jahren in Hamburg und Berlin wieder in ihre alte Heimat Horneburg gezogen ist.

Träumt sie von einer Schlagerkarriere wie Andrea Berg und Helene Fischer, will Nadine Sieben ganze Stadien füllen? "Ich habe mir immer gewünscht, von meiner Musik zu leben", sagt sie. Das hat sie geschafft. "Über jeden neuen Fan freue ich mich aber riesig", sagt Nadine Sieben. Und hoffnungslose Romantiker, die eine tolle Stimme hören wollen, gibt es noch viele.

• Nadine Sieben tritt am heutigen Samstag, 22. Februar, um 20 Uhr im Buxtehuder Kulturforum am Hafen auf. Sie präsentiert ein Programm mit Stücken aus Oper, Operette und Musical.
Ihr neues Schlageralbum präsentiert Nadine Sieben am Samstag, 29. März, um 19 Uhr in der Horneburger Kirche.

Mehr mehr wissen will: www.nadinesieben.de.