Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neubau der B73-Brücke in Buxtehude hat begonnen

Ihre Tage sind gezählt (Foto: tk)
Alle Arbeiten sollen 2018 beendet sein

tk. Buxtehude. Jetzt geht es los: Die Arbeiten für den Abriss und Neubau der B73-Brücke in Buxtehude über die Este haben am Montag begonnen. Eine weiträumige Umleitung ist nicht erforderluch. Wie berichtet, wird der Verkehr über eine Behelfsbrücke geführt. In diesem Jahr beginnt der Bau der nördlichen Umfahrungsstrecke samt provisorischer Brücke.
Im kommenden Jahr wird die alte Brücke abgerissen und durch den Neubau ersetzt. 2018 erfolgt dann der Abbau der Behelfsbrücke.
Laut Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade wird es zwar keine Umleitung für Autofahrer geben. Für Radfahrer und Fußgänger ist der Weg entlang der Este jedoch während der gesamten Bauzeit gesperrt. Wassersportler dürfen zudem nicht unter der Brückenbaustelle die Este passieren.
Einige Flächen sind zudem abgesperrt worden, weil sie während der Bauarbeiten benötigt werden. Für Radfahrer gibt es eine Umleitungsstrecke.
Abriss, Behelfsbrücke und Neubau kosten rund sechs Millionen Euro, die der Bund bezahlt. Der Großprojekt wurde notwendig, weil die jetzige B73-Brücke nicht mehr zu sanieren war.