Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Kampagne: "Tippen tötet"

Immer häufiger lassen sich Autofahrer von ihrem Handy ablenken
(bc). Schnell eine Whatsapp oder SMS verschicken oder bei Facebook schauen, was es Neues gibt. Immer häufiger lassen sich Autofahrer von ihrem Handy ablenken. Unter dem Titel "Tippen tötet" ist in Niedersachsen jetzt eine Kampagne gestartet, die das ändern will.

Die niedersächsische Verkehrswacht macht auf Autobahnen und in großen Städten mit gelben Plakaten auf die Gefahren der Handy-Nutzung im Straßenverkehr aufmerksam. In einem eigens produzierten Film wird darauf hingewiesen, dass Mailen und Simsen für den Autofahrer das Unfallrisiko um das 23-fache erhöht.

Telefonieren sei für Autofahrer zwar schon lange verboten, die Ablenkung der Verkehrsteilnehmer durch Smartphones und SMS-Schreiben habe in den vergangenen Jahren aber stark zugenommen, sagt ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums.